Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
MENU
 

FHW: Die Ausbildungsoffensive

21.02.2019
Zwei Jahre hat die Vorbereitungszeit gedauert - jetzt ist es soweit: Mit dem Tiroler Heizwerkeverband, dem Dachverband Biomasseheizwerke Salzburg, der Arbeitsgemeinschaft Biomasse-Nahwärme und dem Vorarlberger Biomasseverband bietet der SEV eine Grundausbildung und einen Weiterbildungskurs für Heizwarte, Geschäftsführer und Obmänner von Fernheizwerken an. Damit soll eine möglichst praxisnahe und grenzüberschreitend standardisierte Ausbildung gewährleistet werden.

Bisher gab es im gesamten Alpenraum keine weiterführende Berufsausbildung für Techniker und Geschäftsführer von Fernheizwerken. Dabei werden ausgebildete Mitarbeiter und Geschäftsführer für den erfolgreichen Betrieb eines komplexen Unternehmens, wie es ein Fernheizwerk heute ist, immer wichtiger.  Bei der Ausbildung werden alle wesentlichen Aspekte eines Biomasseheizwerkes berücksichtigt, vom Brennstoff Holz über die Kesseltechnik und das Fernwärmenetz bis zur Kundenanlage. Dazu kommen ökonomische und rechtliche Themen.

Angesprochen werden Heizwarte (Modul 1 - Modul 4) sowie Geschäftsführer (Modul 5) von Biomasseheizwerken.
Die Module bestehen je aus 16 Einheiten, die an zwei aufeinanderfolgenden Tagen als Blockveranstaltung angeboten werden.

Für Mitglieder des SEV sind fünf Plätze reserviert. Anmeldungen bitte bis spätestens Freitag, den 8. März 2019, an andreas.moser@umweltgerecht.at und bitte zur Kenntnis an info@sev.bz.it. 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Thomas Egger, Tel: +39 0471 / 064400, Mobil: + 39 349 9708812, Mail: thomas.egger@sev.bz.it.
 
 
Zurück zur Liste