Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
MENU
 

Ein Modell für Europa

 Laut dem Strategiepapier „Energie-Südtirol 2050“ will Südtirol zu einem „Klimaland im Herzen Europas“ werden. Der durch regenerative Energieträger abgedeckte Anteil am Bedarf soll 2020 demnach 75 Prozent und bis 2050 mehr als 90 Prozent betragen. Eine unrealistische Vision? Vielleicht nicht. Südtirol erzeugt schon heute weitaus mehr Strom als es selbst verbraucht. Dabei spielt die Ressource Wasser eine zentrale Rolle. Es geht also voran: 2010 deckte das Land seinen Gesamtenergiebedarf bereits zu 40 Prozent mit erneuerbaren Energien ab. 

Südtiroler Energie
 
Der SEV im Überblick
 

Ein starker Partner

 
 
Uns vertrauen 305 Mitglieder und das ist natürlich kein Zufall.  Der SEV stellt wertvolles Fachwissen zur Verfügung und entwickelt Zukunftsentwürfe  – und ist auch deshalb aus der Südtiroler Energielandschaft nicht mehr wegzudenken.

Immer auf der sicheren Seite

 
 
Wir arbeiten für Sie. Mit seinem Servicezentrum bietet der SEV seinen Mitgliedern ein „Rund-Um-Sorglos“ Paket an. Bürokratische Vorgänge und Meldungen werden von uns zuverlässig und termingerecht erledigt.

Die Personen des SEV

 
 
Hanspeter Fuchs
Präsident
  
Südtiroler Energie: Das könnte der Name einer "grünen" Dachmarke sein, mit der nachhaltig produzierter Strom und ökologisch produzierte Wärme auch jenseits der Landesgrenzen vermarktet werden könnten.