Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
MENU
 

Wir helfen

28.02.2018
Ein kompetenter Dienstleister: Kleine und mittlere Energiebetriebe brauchen den SEV, um in Zukunft am Markt bestehen zu
können. Eine Mitgliedschaft im SEV lohnt sich deshalb immer und ist für alle kleinen und mittleren Energiebetriebe in Südtirol vor allem angesichts der neuen staatlichen Regulierungsvorgaben sogar unerlässlich. Denn als Dachverband vertritt der SEV die Interessen der Branche, liefert konkrete Informationen und übernimmt Aufgaben, um Unternehmen zu entlasten.

Ein Beispiel für dieses Engagement ist die Fernwärme. Zwar ist es dem SEV immerhin gelungen, zwei Drittel aller Südtiroler Heizwerke von aufwändigen Pflichtmeldungen an die Aufsichtsbehörde ARERA zu befreien. Zudem wird der SEV  - gemeinsam mit dem Verband der italienischen Fernheizwerke fiper rechtlich gegen einige dieser Maßnahmen vorgehen. Dennoch müssen neue Verträge angepasst, Buchhaltungsverfahren umgestellt und die Kosten neu berechnet werden. Der SEV bietet – auch für zukünftige und schon heute absehbare Regulierungen – geeignete Lösungen an.

Ohne einen starken Partner stehen kleine und mittlere Betriebe den Interventionen von ARERA im Wärme - und Strombereich ungeschützt gegenüber. Auch deshalb ist der SEV zum Dachverband für private Unternehmen, Stadtwerke und Genossenschaften – oder für den dezentral strukturierten Kernbereich der Südtiroler Energiewirtschaft – gewachsen.

 
 
Zurück zur Liste