Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
MENU
 

Wir fragen nach

26.05.2014
Die Entwicklung zukunftsfähiger Energiedienstleistungen, die dezentrale Architektur der Südtiroler Energiewirtschaft, die Knüpfung von Netzwerken und Kundenfreundlichkeit – das sind Stichworte, die für die Arbeit des SEV stehen. Ein Beispiel: Im Mai hat der SEV eine maßgeschneiderte Ausfallsicherung für die Südtiroler Fernheizwerke vereinbart und konnte dabei
überaus günstige Konditionen für seine Mitglieder aushandeln.

Heizwärter-Stammtisch in Welsberg: Aktiver Wissenstransfer für unsere Mitglieder

Die Ausfallsicherung ist auch ein Thema des nächsten „Stammtischs“ für Heizwärter. „Stammtische“ und Diskussionsrunden sind Standard-Dienstleistungen für SEV-Mitglieder. Am 5. Juni treffen sich Manager und Techniker im Fernheizwerk Welsberg-Niederdorf, um Informationen einzuholen und Erfahrungen auszutauschen. Dabei geht es etwa um Notfallpläne, um die Erfassung des Holzeinkaufs oder um die Eichung von Wärmezählern

Typisch SEV: Wir fragen nach, recherchieren und stellen dann präzise Fakten zur Verfügung. Unsere Mitglieder sind deshalb die ersten, die über gesetzliche Bestimmungen, Verordnungen oder neue Technologien pünktlich und zuverlässig informiert werden. Kurz: Gemeinsam mit unseren Partnern sorgen wir dafür, dass niemand den Überblick verliert.

Hanspeter Fuchs
Präsident SEV






 
 
Zurück zur Liste