Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
MENU
 

Unser Erfolg

31.01.2018
Unsere Lobbyarbeit lohnt sich: Die italienische Aufsichtsbehörde ARERA hat jetzt erste Regulierungsmaßnahmen für Fernheizwerke vorgelegt und der SEV hat – mit seinen Positionspapieren und im engen Kontakt mit hochrangigen
ARERA-Beamten – erreicht, dass der bürokratische Aufwand für kleine Anlagen in Südtirol spürbar beschränkt wird.

Schon die Umbenennung der Regulierungsbehörde (früher AEEGSI) in ARERA (L'Autorità di Regolazione per Energia Reti e Ambiente) zeigt, dass diese ihre Tätigkeit – wie im Bereich der Heizwerke bereits geschehen – ausdehnt und zwar bis zur Müllentsorgung und zur Wasserversorgung. Auch deshalb ist unsere Lobbyarbeit sinnvoll. Schließlich gibt es in Südtirol viele
Utility-Betriebe, die von keinem anderen Verband vertreten werden.

Übrigens: Die mit unseren Serviceleistungen erzielten Erlöse werden in die Verbesserung des Dienstleistungsangebots
investiert und nicht – wie bei anderen Energiedienstleistern – an private Anteilseigner ausgeschüttet. Noch etwas: Von unserer Lobbyarbeit profitieren natürlich auch Nicht-Mitglieder, die eigentlich SEV-Mitglieder werden sollten.

Hanspeter Fuchs
Präsident SEV

 
 
Zurück zur Liste