Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
MENU
 

Fit für die Zukunft

23.11.2016
Wir setzen uns aktiv für die bürgernahe Versorgung mit Wärme und Strom ein – und auch deshalb sind 45 der 77 Südtiroler Biomassefernheizwerke SEV-Mitglieder. Ein Beispiel: Im Oktober hat der SEV mit der Salzburger Erneuerbare Energie Genossenschaft (SEEGEN) eine Einkaufsgemeinschaft für Fernheizwerke vereinbart. Damit können wir die Konditionen für SEV-Mitglieder beim Einkauf von Wärmezählern oder Rohrleitungen deutlich verbessern.

Schließlich sind Kostensenkungen auch für unsere Heizwerke eine Voraussetzung für den unternehmerischen Erfolg. Denn die Anlagen müssen sich heute nicht nur einer größeren Konkurrenz stellen – auch die Ansprüche der Kunden sind gestiegen. Deshalb bietet der SEV ein breites Leistungspaket zur Betriebsoptimierung an, das eine (für SEV-Mitglieder kostenlose) Benchmarkstudie zur Betriebsanalyse und einen simulierten Stresstest umfasst.

2015 haben 32 Südtiroler Biomassefernheizwerke an der Benchmarkstudie teilgenommen. Kundenbindung, Logistik, Kooperation, Netzverdichtung, Weiterbildung oder Tarifmodelle: Nur wer seine Stärken und Schwächen kennt, kann Handlungsfelder zur technischen und wirtschaftlichen Optimierung erschließen – und dabei neue Dienstleistungen
entwickeln.

Hanspeter Fuchs
Präsident SEV


 
 
Zurück zur Liste