Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
MENU
 

SEV Data

07.02.2017
Der SEV setzt sich für den Einstieg in eine – den örtlichen Bedürfnissen angepasste – dezentrale und demokratische Energiewirtschaft ein. Ökologische Selbstversorgung und Bürgerbeteiligung? Warum eigentlich nicht – wenn die Voraussetzungen dafür bestehen. Auch deshalb hat der SEV sein Angebot immer weiter ausgebaut. Konkret: Der SEV übernimmt – im Auftrag seiner Mitglieder – zentrale Dienstleistungen.

In der Vergangenheit bedingte das Kooperationsmodell des Verbands eine kleine und flexible Kernorganisation, die Dienstleistungen ihrer Partnerunternehmen vermittelte. Inzwischen hat der SEV – als Reaktion auf die Entwicklung der Energiemärkte – mit der Einrichtung einer eigenen Rechtsberatung und der Übernahme des Stromhandels (SEV Trading) wichtige Servicebereiche in die Verbandszentrale integriert. Diese strategische Ausrichtung wird jetzt mit dem Aufbau eines eigenen Rechenzentrums (SEV Data) konsequent fortgesetzt.

So übernimmt der SEV die Zählerfernauslese für Stromverteiler und verarbeitet die Kundendaten zur Erstellung von Rechnungen. SEV Service, SEV Data oder SEV Trading: SEV-Mitglieder können damit wesentliche Dienste – zu günstigen
Bedingungen – über den eigenen Verband erledigen. Das Serviceangebot des SEV ist eben unverzichtbar.
 
 
Zurück zur Liste