Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
MENU
 

Mobile Wärme 2.0

28.10.2018
Der SEV setzt auf Eigenständigkeit – auch bei der Ausfallversicherung für Südtiroler Fernheizwerke. In den vergangenen Jahren bot der SEV seinen Mitgliedsbetrieben gemeinsam mit einem deutschen Partnerunternehmen eine Ausfallsicherung an. Konkret: Ein mobiles Heizaggregat, das in einem Standardcontainer untergebracht ist und auf einem LKW problemlos transportiert werden kann, wurde Südtirol stationiert.

Jetzt hat der SEV das Aggregat angekauft – und entscheidet damit autonom über Verwendung dieser innovativen Anlage. Denn wenn in einem Fernheizwerk ein Brand ausbricht, wenn ein technischer Defekt die Anlage blockiert oder die Lieferung von Wärme nach einer Naturkatastrophe unterbrochen wird, muss die Versorgung der Bevölkerung garantiert sein.

Die Ausfallsicherung des SEV garantiert innerhalb von 24 Stunden die Wiederaufnahme der Fernwärmeversorgung. Im Oktober wurde diese mobile Notfallversicherung in Bozen vorgestellt – und wird inzwischen von 15 Südtiroler Heizwerken in Anspruch genommen.

Kontakt: thomas.egger@sev.bz.it
 
 
Zurück zur Liste