Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
MENU
 

Kommunale Stromverteilung

30.11.2016

In den vergangenen Jahren sind die Anforderungen an Energieverteiler – etwa im Bereich des Meldewesens – kontinuierlich gestiegen und das betrifft natürlich auch Gemeinden, die über ein eigenständiges Netzmanagement verfügen. Ist eine kommunale Stromverteilung heute überhaupt noch sinnvoll? Wir wollen Entscheidungsträger in den Gemeindeverwaltungen bei der Beantwortung dieser schwierigen Frage unterstützen.

Schließlich sind Hintergrundwissen, die Analyse des vorhandenen Datenmaterials und technisches Know-how unerlässlich, wenn es um die effiziente und gewinnbringende Führung kommunaler Verteilerstrukturen geht.

Daher bieten wir den betroffenen Gemeinden einen Check-Up-Service in den Bereichen Anlagentechnik, Wirtschaftlichkeit und normative Voraussetzungen an, der belastbare Daten ermittelt und damit objektive Grundlagen für eine ausgewogene Entscheidungsfindung zur Verfügung stellt.

Dabei stützt sich der SEV auf langjährige Erfahrung: Schon 2011 hat der Verband 17 Südtiroler Gemeinden, die an einer Übernahme der ehemaligen ENEL-Netze auf ihrem Territorium interessiert waren, betreut. Heute berät der SEV – nicht nur
in Südtirol – als Advisor und Dienstleister kommunale Entscheidungsträger bei der Netzverwaltung.



 
 
Zurück zur Liste