Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
MENU
 

Georg Wunderer 1949 - 2018

03.06.2018
Wir trauern um Georg Wunderer. Der Vizepräsident des SEV und Obmann der Energie-Werk Prad Genossenschaft ist am 1. Juni 2018 gestorben. Er wurde 69 Jahre alt. Georg Wunderer gehört zu den bedeutenden Energiepionieren in unserem Land. 1980 übernahm er die Leitung der E-Werk Genossenschaft in Prad, die sein Großvater mit aufgebaut hatte. Seitdem setzte er sich mit großem Fachwissen und hartnäckig gegen Widerstände ankämpfend für eine dezentrale, bodenständige und – vor allem – genossenschaftlich organisierte Versorgung mit erneuerbarer „Energie von daheim“ ein. Dieses auf eine historisch gewachsene Energielandschaft mit vielen kleinen und mittleren Betrieben zugeschnittene Modell setzte er in Prad beispielhaft um und wurde dafür in Italien und in Europa mehrfach ausgezeichnet. 2015 erhielt Georg Wunderer für sein Lebenswerk das Verdienstkreuz des Landes Tirol.

2007 gehörte Georg Wunderer zu den Gründern des Raiffeisen Energieverbands aus dem 2012, nach dem Zusammenschluss mit dem Biomasseverband Südtirol, der Südtiroler Energieverband hervorgegangen ist. Fünf Jahre lang führte er den Raiffeisen Energieverband als Präsident. Bescheiden, kompetent und als Ratgeber einfach unverzichtbar: Mit seinem großen Engagement legte Georg Wunderer die Grundlagen für die erfolgreiche Entwicklung unseres Verbandes zu einem Energiedienstleister für alle mittelständischen Unternehmen, Gemeinden und Energiegenossenschaften in Südtirol. Sein Wort galt auch jenseits der Südtiroler Landesgrenzen: Dass so genannte „historische“ Genossenschaften in Italien heute Kostenvorteile genießen, geht nicht zuletzt auf seinen unermüdlichen Einsatz zurück.

Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und den Angehörigen. Georg Wunderers Tod bedeutet
für uns alle einen großen Verlust.

Es ist uns eine Verpflichtung, sein Wirken fortzusetzen. Wir werden ihn nicht vergessen.




 
 
Zurück zur Liste