Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
MENU
 

Aus Asche wird Beton

30.10.2015
Der SEV hat mit dem Abfallverwerter Ecorott Gmbh ein neues Abkommen zur Entsorgung von Asche aus Südtiroler
Fernheizwerken abgeschlossen. Demnach wird ein Teil der Asche in Zukunft in Südtirol zur Fertigung von Betonteilen eingesetzt. Für SEV-Mitglieder werden die Kosten für die Ascheentsorgung dadurch um 15 Prozent gesenkt. Der neue
Vertrag tritt  am 1. November 2015 in Kraft und hat eine Laufzeit von fünf Jahren.

Bisher wurde  Asche aus Südtirol in einer Kompostieranlage in der Lombardei entsorgt. In Zukunft verbleibt  - aufgrund der Produktion von Beton - zumindest ein Teil der Wertschöpfung im Land. Ecorott bietet allen SEV-Mitgliedern zudem eine
kostenlose Beratung an, um die Entsorgungskosten – etwa durch Verbesserungen in den Bereichen Lagerung und Logistik – noch weiter zu senken.
 
 
Zurück zur Liste