Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
MENU
 

Anstoß in Lissabon

23.02.2016
Am 4. März findet in Lissabon die Kick-off-Veranstaltung des Projekts REScoop Plus statt – und der SEV nimmt an diesem wichtigen Treffen natürlich teil. Die von der EU geförderte Initiative REScoop 20-20-20 schließt Energiegenossenschaften aus 12 europäischen Ländern – und darunter auch den SEV – zusammen, die mit erneuerbaren Energieträgern arbeiten.

In der portugiesischen Hauptstadt arbeitet der Energiedienstleister SEV im Interesse seiner Mitglieder und der Südtiroler Konsumenten: Denn mit seinem neuen Projekt REScoop Plus will der REScoop-Verbund die Umsetzung innovativer Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz bei den Mitgliedern europäischer Energiegenossenschaften vorantreiben. REScoop Plus hat eine Laufzeit von drei Jahren und will Genossenschaften – und damit auch den SEV-Mitgliedern – Know-How aus internationalen Erfolgsmodellen zur Verfügung stellen.

In einer Anfangsphase wird der SEV gemeinsam mit dem Partnerunternehmen SYNECO bei seinen Mitgliedsbetrieben Daten sammeln und diese auswerten. Am Ende des Projekts steht dann die Entwicklung eines „Maßnahmenkoffers“ zur Reduzierung des Energieverbrauchs bei genossenschaftlich organisierten Verbraucherinnen und Verbrauchern – auch in Südtirol.



 
 
Zurück zur Liste