Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
MENU
 

Workshop FHW Wärmelieferverträge

Datum: 14.06.2018
Uhrzeit: 9 Uhr
Ort: SEV Meeting Room
Workshop
Donnerstag, 14. Juni 2018, 9:00 Uhr beim Südtiroler Energieverband in Bozen, Giuseppe di Vittorio Str. 16 
 1. Stock Meetingroom

Der Südtiroler Energieverband hat in den letzten Monaten an der Ausarbeitung der von der Aufsichtsbehörde ARERA ab 1. Juni 2018 verpflichtend vorgeschriebenen Formulare und Anpassungen der Wärmelieferverträge gearbeitet.  Wir haben für unsere Mitglieder folgende Vorlagen, die den neuen Vorschriften der ARERA entsprechen, vorbereitet: 

Ansuchen des Kunden um einen Anschluss und Kostenvoranschlag
Ablehnungsbescheid des FHW zum Anschluss an das Fernheizwerk
Kostenvoranschlag des FHW für den Anschluss an das Fernheizwerk
Ansuchen des Kunden um Deaktivierung der Versorgung/um Trennung vom Netz
Antwortschreiben des FHW zum Ansuchen um Deaktivierung oder Trennung
Muster-Wärmeliefervertrag mit den ab 1. Juni 2018 vorgeschriebenen Passagen bei Neuanschlüssen 

Wir haben bei den Vorlagen nur jene Teile eingefügt, die derzeit vom Beschluss der ARERA vom 18. Jänner 2018 24/2018/R/TLR verpflichtend vorgeschrieben sind. Weitere Beschlüsse, welche Einfluss auf diese Dokumente haben können, sind nicht vor Herbst 2018 zu erwarten.

Unser Dienstleistungspaket im Rahmen der Einführung der genannten Formulare und Verträge beinhaltet: 

a)   Zurverfügungstellung sämtlicher zwischen Punkt 1. bis 6. genannten Unterlagen (in deutscher Sprache)  Die Unterlagen von 1. bis 5. sind soweit aufbereitet, dass diese mit sehr geringem Aufwand vom FHW-Betreiber selbst an seine Bedürfnisse (z. B. Layout) angepasst werden können. Der Muster-Wärmevertrag (Punkt 6.) enthält in gelber Farbe markiert jene Pflichtklauseln, die aufgrund der neuen Gesetzeslage in den neuen Verträgen enthalten sein müssen. Diese Klauseln können Fernheizwerlbetreiber ebenfalls in Ihren Wärmelieferungsvertrag übernehmen. Wir empfehlen jedoch bei dieser Gelegenheit - vor allem, wenn sie ein älteres Vertragsmuster verwenden - eine gesamte Durchsicht und Überprüfung des jeweiligen Vertrages. Um weitere Informationen und Handlungsanleitungen für die Verwendung der Vorlagen geben zu können, veranstalten wir einen Workshop (siehe nächster Absatz), zu dem alle Interessierten eingeladen sind. 
 
b) Workshop am 14. Juni. Bei diesem Workshop werden wir Handlungsanleitungen zur individuellen Anpassung der Vorlagen geben und auf Ihre persönlichen Fragen eingehen. Weiters werden wir über die praktische Anwendung dieser Vorlagen informieren. 

c) Telefonische und persönliche Beratung bei der Anpassung und Implementierung der Vorlagen.  Falls weiterer Informationsbedarf besteht, stehen die SEV-Mitarbeiter telefonisch und persönlich gerne zur Verfügung.  

Für das gesamte Dienstleistungspaket, bieten wir SEV-Mitgliedern folgende Konditionen an:

a)  Für SEV-Mitglieder mit weniger als 300 Übergabestationen:          € 350,00 zzgl. MwSt.
b)  Für SEV-Mitglieder mit mehr als 300 Übergabestationen:              € 580,00 zzgl. MwSt.
 
 
Zurück zur Liste